Defekte Amalgamfüllungen (eigenes Archiv)
Defekte Amalgamfüllungen (eigenes Archiv)

Füllungsmaterialien

 

Es gibt eine Vielzahl von Füllungsmaterialien. Sie unterscheiden sich in der Festigkeit, Haltbarkeit, Aufwand, Biokompatibilität, Ästhetik und im Preis. Zunächst besprechen wir mit Ihnen die Auswahl des Füllungsmaterials. In besonderen Fällen kann der für Sie optimale Werkstoff zusätzlich mit der Methode Applied Kinesiology oder auch mit Laboruntersuchungen festgelegt werden. Eventuell entstehende Mehrkosten, z.B. durch die Verwendung von Composite im Seitenzahnbereich oder durch Untersuchungen werden ebenfalls vorher besprochen. Wir verwenden ausschließlich Qualitätsmaterialien aus der Schweiz oder Deutschland.

 

 

 

 


Composite Restaurationen (eigenes Archiv)
Composite Restaurationen (eigenes Archiv)

 

 

Durchführung

 

Die meisten Restaurationen lassen sich in einer Sitzung realisieren. Bei laborgefertigten Füllungen (z.B. Inlays oder Onlays) erfolgen in der ersten Sitzung die Präparation und der Abdruck. Meist eine Woche später werden diese dann eingesetzt. Dabei gehen wir auf ihre Wünsche ein. Wenn Sie es wünschen, geben wir eine Lokalanästhesie; in vielen Fällen kann die Schmerzausschaltung auch durch eine intraligamentäre Anästhesie, einer besonders nebenwirkungsarmen und relativ angenehmen Form der Lokalanästhesie, durchgeführt werden.

 


 

   Öffnungszeiten:

   Mo -  Fr               8.00 - 12.00

   Mo  /  Mi            14.30 - 18.00

   Di   /  Do            14.00 - 18.00