Welche Schiene kommt zur Anwendung?
Welche Schiene kommt zur Anwendung?
Infoflyer
Infoflyer

Schienentherapie

 

Aus funktionell - anatomischer Sicht besteht kein Zweifel, dass sich die höchste Rezeptorendichte der Afferenz in der Kopfregion befindet. Darunter versteht man die Propriorezeption der Kopf- und Kiefergelenke, der Kau- und Nackenmuskulatur, sowie der Augen. Die funktionelle Einheit von Kopf- und Kiefergelenken, sowie der Wirbelsäule einschließlich des Beckens hat Auswirkungen auf die gesamte Körperhaltung und der Fascienfunktion. Dazu darf die propriozeptive Fähigkeit der Füße nicht vernachlässigt werden.

 

 

Für die Schienentherapie bedeutet dies, dass zunächst eine ausführliche Anamnese mit anschließender Funktionsdiagnostik und Untersuchung des Regelsystems der Sensomotorik durchgeführt wird. Das Ergebnis dieser Untersuchung legt die weitere individuelle Therapie und Art der Schiene fest.


 

   Öffnungszeiten:

   Mo -  Fr               8.00 - 12.00

   Mo  /  Mi            14.30 - 18.00

   Di   /  Do            14.00 - 18.00